Drucken

Anfang März 2022 hat der Vermieter der BuschBude, Buschdorfer Str. 21, uns zu einem Gespräch eingeladen. Für Lucky Luke völlig überraschend kündigte er an, das Mietverhältnis (wahrscheinlich zum 30.6.2022) beenden zu wollen. Der Vermieter argumentierte, dass er Teile der Gesamtimmobilie verkaufen wird. Die in seinem Besitz verbleibenden Räumlichkeiten inklusive der BuschBude wird er weiterhin vermieten, aber leider nicht mehr an Lucky Luke e.V..

Der Vorstand von Lucky Luke hat bisher folgendes unternommen:

Einen Brief an den Vermieter geschrieben, um gemeinsam eine Lösung zu finden.
Mit dem potentiellen Nachmieter Kontakt aufgenommen und eine Möglichkeit zur
gemeinsamen Nutzung der Räumlichkeit vorgeschlagen.

Das Jugendamt der Stadt Bonn über die bevorstehende Kündigung informiert.


Leider haben diese Dinge nichts geändert und es ist nun wahr geworden. Lucky Luke e.V. hat ab 1.7.2022 vorraussichtlich keine Räumlichkeiten mehr.

Wir bedauern das sehr! Die Integrationskraft, die Lucky Luke im Zentrum von Buschdorf entfaltet hat, droht nun wegzufallen. Es gehen nicht nur die Räumlichkeiten für unsere multikulturelle Kinder- und Jugendarbeit in Buschdorf verloren, sondern es fehlt Raum für andere Gruppen wie zum Beispiel als großer Versammlungsraum für Buschdorfer Organisationen, politischen Parteien, Beratung durch das Erwerbslosenzentrum Deutschland (Harz IV Beratung), Flötengruppe von Schulkindern, Bastelgruppe für Seniorinnen, Projektarbeit mit den beiden OGS'en und Proberaum zum gemeinsamen Musizieren.